Wissenswertes rundum den Hund / Blog

Ernährung & Gesundheit


Die B.A.R.F. Fütterung

Created with Sketch.

Was ist B.A.R.F.?
B.A.R.F. oder auch Biologisch Artgerechte Rohe Fütterung ist eine Frischfütterungsform bei der die Komponenten dem Hund roh verfüttert werden. Das Ziel der B.A.R.F.- Fütterung ist das Nachahmen des Beutetiers.

Welche Komponenten werden gefüttert?
Eine ausgewogene B.A.R.F. Ration für dein Hund setzt sich aus tierischen (wie Muskelfleisch, Innereien, Pansen, Rohefleischknochen), pflanzlichen Komponenten (wie Gemüse, Obst, Getreide) und geeigneten Ergänzungen (wie Öle, Milchprodukte, Eier und hochwertigen Futterzusätze) zusammen.
Beim Grundprinzip der B.A.R.F.-Fütterung ist das Verhältnis 80 % tierische und 20% pflanzliche Komponenten gemeint. Sind die Verhältnisse anders verteilt, handelt es sich nicht um die klassische B.A.R.F. Fütterung.
Zum Teil macht es aber durchaus Sinn andere Verhältnisse zu wählen, da nicht mehr alle Hunde einen so hohen Fleischanteil gut tolerieren und bei gewissen Krankheiten ein anderes Verhältnis angezeigt ist.

Bei der Auswahl der Komponenten kann sehr individuell auf jedes Bedürfnis eingegangen werden.

Nützliche Utensilien fürs Barfen sind:

  • Grosse Gefriertruhe
  • Genügend Aufbewahrungsmöglichkeiten ( z.B. Tupperware )
  • Küchenwaage
  • Löffelwaage oder Feinwaage (zum abwägen von Zusätzen)
  • Messer
  • Küchenmaschine oder Gemüseraffel


Wichtige Hinweise:
Barfen ist eine sehr natürliche und artgerechte Fütterungsform, jedoch eignet sich diese Fütterungsform nicht für jeden Hund gleichermassen. Da bei dieser Fütterungsform die Komponenten in roher Form angeboten werden sind Hygienevorschriften unbedingt zu beachten. Der Begriff B.A.R.F. ist leider nicht geschützt und wird von vielen Futtermittelherstellern z.B. auf Nassfutterdosen verwendet, was oft zu Irreführungen führt und nicht der Grundidee des Barfens entspricht. Zudem rate ich immer bei B.A.R.F.- Fertigmischungen, die es auf dem Markt gibt, genauer auf die Inhaltstoffe zu achten.

Gerne stelle ich für dein Hund eine passende und individuell auf dein Hund zugeschnittene Ration zusammen und berate dich umfänglich über das Thema B.A.R.F. 

Gekochte Rationen

Created with Sketch.

Definition:
Bei gekochten Rationen werden die Komponenten in gegarter Form dem Hund angeboten. Beim Garen werden die Komponenten mit Wärme behandelt um den Geschmack, die Verdaulichkeit und die Konsistenz zu verändern.

Welche Komponenten werden gefüttert?
Die Ration setzt sich aus eiweissreichen, kohlenhydratreichen Komponenten sowie Gemüse, Nüsse, Samen, Fette, Öle sowie geeigneten Futterzusätzen zusammen.
Im Gegensatz zur B.A.R.F. Fütterung bestehen die gekochten Rationen oft aus mehr kohlenhydratreichen Komponenten. Ausserdem bewirkt das Kochen, dass antinutrive Stoffe grösstenteils abgetötet werden.

Für wen geeignet?
Kochen eignet sich grundsätzlich für alle Hunde.

Vorteile des Kochens:

  • gut verträglich
  • hohe Akzeptanz auch bei mäkeligen Hunden
  • Individuell, frisch zusammenstellbare Rationen ( man weiss was drin ist und auf besondere Bedürfnisse kann individuell eingegangen werden)
  • meist auch bei kranken Hunden gut geeignet


Nachteile des Kochens:

  • zeitintensive Zubereitung
  • Platz für Lagerung notwendig


Gerne stelle ich für dein Hund eine passende und individuell auf dein Hund zugeschnittene Ration zusammen und berate dich umfänglich über das Thema gekochte Rationen.

Fertigfutter / Alleinfuttermittel- Wie erkenne ich ein gutes Fertigfutter?

Created with Sketch.

Die meisten Hunde werden immer noch mit Fertigfutter ernährt. Dabei kommt Nassfutter, halbfeuchtes Futter und Trockenfutter für die Bedarfsdeckung zum Einsatz. Wird das Futtermittel zur Bedarfsdeckung angeboten ist wichtig darauf zu achten, dass das Produkt mit Alleinfuttermittel deklariert ist. Ansonsten eignet sich das Produkt nicht zur alleinigen Verfütterung und muss zwingend mit anderen Futtermitteln ergänzt werden, damit auf Dauer keine Mängel entstehen. Nebst den Alleinfuttermittel gibt es noch die Ergänzungsfuttermittel und die Einzelfuttermittel.

Was macht ein gutes Alleinfuttermittel aus?
Ich als Ernährungsberaterin achte darauf, das ein Fertigfutter...
... eine hohe Verdaulichkeit hat.
... eine offene, vollständige und transparente Deklaration aufweist.
... wenig bis kaum nicht essenzielle Zusätze enthält.
...die Nährstoffverhältnisse bedarfsdeckend und im richtigen Verhältnis sind

Zudem lege ich Wert darauf, dass der Hersteller nachverfolgbar ist und das Futtermittel nicht mit irreführendem Marketing umworben wird.

Preybarf

Created with Sketch.

Was ist Preybarf?
Bei Preybarf handelt es sich um eine Form der Frischfütterung bei der der Hund oder die Katze mit ganzen, toten Beutetieren ernährt wird, dabei werden KEINE Futterzusätze zugefügt. Wenn man sich die Frage über artgerechte Ernährung stellt, dann steht Preybarf ganz oben auf der Liste. 

Trotzdem ist es eine Fütterungsform die, wenn man nicht gerade Bauer oder Jäger ist, nicht ganz einfach in der Umsetzung ist. Ausserdem ist es eine Fütterungsform, die nicht für jedes Tier geeignet ist. 

Vegetarische Fütterung 

Created with Sketch.

Bei der vegetarischen Fütterung besteht das Futter aus hauptsächlich pflanzlichen Inhaltsstoffen. Dabei gibt es verschiedene Unterklassen der vegetarischen Ernährung. Meist sind Eier, Fisch und Milchprodukte als tierische Proteinlieferanten erlaubt.

Objektiv gesehen, ist eine vegetarische Fütterung des Hundes möglich. Es wird aber ausdrücklich von einer vegetarischen Fütterung während des Wachstums, der Trächtigkeit und der Laktation abgeraten! Zu beachten ist die ausreichende Mineralisierung und Vitaminisierung einer vegetarischen Ration, ausserdem muss auf die Bioverfügbarkeit der Proteine geachtet werden und die Verhältnisse der Aminosäuren müssen passen.

Ich erstelle zur Zeit keine Pläne für die vegetarische Fütterung am Hund!

Vegane Fütterung

Created with Sketch.

Bei der veganen Fütterung wird der Hund ohne tierisches Protein gefüttert.

Ich rate von dieser Fütterungsform ab. Denn Hunde sind von Natur aus Fleischfresser und sollten mit tierischen Produkten ernährt werden.

Welpen- und Junghundefütterung

Created with Sketch.

Was gibt es Schöneres, als wenn man seinen Welpen endlich abholen kann. Ich mag mich noch gut daran erinnern, als ich meine beiden bei den Züchtern abholen konnte. Ich konnte es kaum erwarten! 

Bezüglich Fütterung des Welpen gibt es einiges zu beachten und darauf möchte ich in diesem Artikel eingehen.

Sobald der Welpe in ein neues Umfeld kommt verändert sich für dieses klein Wesen ALLES! Deshalb rate ich dazu, wenn es nicht zwingend notwendig ist, in der ersten Zeit (mindestens für 2 Wochen) das Futter vom Züchter noch weiter zu füttern. 
Sobald sich der Welpe gut eingelebt hat besteht die Möglichkeit das Futter um zu stellen. Dabei ist wichtig dem Welpen genug Zeit für die Umstellung zu geben, wie lange der Welpe für die Umstellung braucht ist immer individuell zu sehen, da kann ich leider keine allgemeine Ratschläge abgeben. 
Die Fütterung im ersten Lebensjahr kann einen grossen Einfluss auf die Gesundheit des Hundes haben. Daher rate ich wachsende Hunde moderat zu füttern und auf eine hochverdauuliche Fütterung zu achten. Dabei ist wichtig zu wissen, dass die zu erreichen Grösse genetisch verankert ist, aber das Wachstumstempo, also wie schnell der Hund diese Grösse erreicht mit der Fütterung im Zusammenhang stehen kann. Daher lohnt es sich gerade bei grossen Rassen das Wachstum mit einer Wachstumskurve zu kontrollieren und den wachsende Hund einmal wöchentlich zu wiegen. Übrigens gehört bei mir eine Wachstumskurve bei jeder Beratung für wachsende Hunde dazu, ob gross oder klein. Oft werden wachsende Hunde nicht dick, sondern sie wachsen zu schnell, was sich negativ auf den Aufbau des Skelettes auswirken kann. Beim wachsenden Hund empfehle ich bis 6 Monate die Futterration über 3 Mahlzeiten täglich zu verteilen. Anschliessend besteht die Möglichkeit auf 2 Mahlzeiten zu wechseln. Entscheidest du dich dazu dein Hund mit Fertigfutter zu füttern, empfehle ich auf ein hochwertiges Alleinfuttermittel zurück zu greifen. Gerne helfe ich dir dabei ein passendes Alleinfuttermittel für dein Hund zu finden. Auch da kann ich keine allgemeine Ratschläge geben, denn es gibt für mich nicht DAS eine gute Futtermittel für alle Hunde. Übrigens wachsen nicht alle Hunde gleich lange. Bei kleinen Hunden ist das Grössenwachstum schneller abgeschlossen als bei grossen Hunden.

Wenn du dein wachsenden Hund frisch füttern (B.A.R.F. oder gekocht) möchtest empfehle ich dir sehr einen angepassten Futterplan für deinen Hund erstellen zu lassen, denn wachsende Hunde haben einen speziellen Bedarf und gerade in diesem Alter ist es besonders wichtig darauf Rücksicht zu nehmen. Grundsätzlich spricht aber nichts dagegen auch wachsende Hund frisch zu füttern. 


 
Du möchtest von Anfang an alles richtig machen? Gerne unterstütze ich dich dabei.

Seniorenfütterung

Created with Sketch.

Grundsätzlich können Senioren, so weiter gefüttert werden, wie sie auch im adulten Alter gefüttert wurden. Sofern sie das bisherige Futter weiterhin gut vertragen.

Zu beachten ist, dass es sich bei Senioren nicht empfiehlt plötzliche Veränderungen vor zu nehmen ,daher empfehle ich Futterumstellungen besonders langsam vorzunehmen, damit sich der Senior gut an die neue Fütterung gewöhnen kann. Jedoch kann auch ein Senior noch auf andere Fütterungsarten umgestellt werden.

Im Seniorenalter lohnt es sich mengenkontrolliert zu füttern, um Über- wie auch Untergewicht zu vermeiden, häufig nimmt der Energiebedarf im Alter ab.
Im Handel gibt es zudem viele Produkte, die bei verschiedenen altersbedingten "Wehwehchen" unterstützen können, wichtig dabei ist auf die Qualität der Produkte zu achten und die Produkte gezielt zu verwenden.

Gerne unterstütze ich dich dabei, dein Hund auch im Alter bestmöglich mit einer gesunden Fütterung zu unterstützen!

Fütterung von Gebrauchs- und Sporthunde

Created with Sketch.

Rationsgestaltungen bei Sport- und Gebrauchshunden richten sich nach der jeweiligen Leistung, die der Hund erbringen muss. Der höchste Energiebedarf haben dabei Schlittenhunde, dagegen haben Hunde die kurzfristige Sprintleistungen erbringen nur einen minimal erhöhten Bedarf. Bei Kurzleistungen greift der Körper vor allem auf Glucose zurück, je länger die Belastung dauert, desto mehr greift der Körper auf Fettsäuren zurück.

In jedem Fall sollten die Rationen hochverdauuliche, qualitativ hochwertig und der jeweiligen Belastung angepasst werden, ausserdem empfehle ich auf den Fütterungszeitpunkt zu achten.
Übrigens: Eine Übermässige Versorgung mit Protein lohnt sich dabei nicht, denn Protein wird nicht primär zur Energiegewinnung genutzt, und ist beim Sport- und Gebrauchshund nur leicht erhöht. Eine extreme Überversorgung kann sogar leistungsmindernd sein.

Du hast ein Sport- oder Gebrauchshund? Gerne unterstütze ich dich dabei, dein Hund seiner Leistung angepasst zu füttern.

Übergewicht beim Hund

Created with Sketch.

Hier kommen wir zu einem Thema, was nicht nur uns Menschen betrifft. Nein, auch unsere Hunde können zu viele Kilos auf den Rippen haben. Übergewicht beim Hund ist keine Seltenheit, etwa 40 % unserer Haushunde betrifft dieses Thema.

Übergewicht kann 2 verschiedene Ursachen haben:

  • Der Hund erhält mehr Energie als er braucht.
  • Der Hund ist krank.


Was kannst du als Halter tun, wenn dein Hund übergewichtig ist?
An erster Stelle sollte da die Erkenntnis stehen. Ein Hundekörper ist dafür gemacht Idealgewichtig zu sein. Hunde sind Bewegungstiere und gerade bei dieser, sind übergewichtige Hunde oft eingeschränkt. Ausserdem leidet der gesamte Körper daran, die Gelenke werden mehr belastet das Herzkreislaufsystem wird mehr gefordert. Möchtest du gerne das dein Hund abnimmt muss zuerst festgestellt werden woher das Übergewicht kommt. Wird der Hund überfüttert? Dann empfehle ich die Rationen an zu passen. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, dass die Gewichtsabnahme langsam geschehen sollte. Oft möchten wir Menschen gerne schnelle Ergebnisse, jedoch sind schnelle Gewichtsabnahmen meist nicht langfristig (JOJO-Effekt lässt grüssen).

Tipps für eine erfolgreiche Gewichtsabnahme:

  • Grundration anpassen. Wird dein Hund mit Trockenfutter ernährt (sehr oft betrifft Übergewicht mit Trockenfutter ernährte Hunde, da Trockenfutter ein Konzentrat ist), rate ich oft, gerade bei "Fressrassen" auf ein gutes Nassfutter oder auf die Frischfütterung um zu stellen. Damit der Hund weniger unter Hunger leiden muss. Wichtig ist ausserdem, dass trotz Reduktion des Futters die Nährstoffe gedeckt sind. Bei starkem Übergewicht empfehle ich dir sehr einen Futterplan erstellen zu lassen.
  • Leckerchen und Kauartikel weglassen oder durch kalorienarme Varianten austauschen.
  • Regelmässiges Wiegen, damit man den Gewichtsverlauf dokumentieren kann.
  • Mehr Bewegung.
  • Evtl. spezielle Zusätze die, die Gewichtsabnahme unterstützen.


Gerne unterstütze ich dich dabei, wenn dein Hund übergewichtig ist. Dabei ist mir wichtig das dein Hund nicht Hunger leiden muss während der Zeit der Gewichtsreduktion und er mit allem versorgt ist, was er braucht.


Allergien & Unverträglichkeiten rundums Futter

Created with Sketch.

Ein immer häufigeres Thema, mit welchem Hundehalter den Weg zu mir finden.
Unverträglichkeiten & Allergien sind keine Seltenheit, wenn es um die Hundefütterung geht.
Wichtig ist fest zu halten, dass Allergie & Unverträglichkeit nicht das selbe ist.
Eine "echte "Allergie hat immer einen immunologischen Hintergrund und eine Unverträglichkeit findet ohne Einfluss des Immunsystems statt. Die Symptome von Allergien und Unverträglichkeiten sind oft sehr ändlich.
Allergien und Unverträglichkeiten können leider jeden Hund treffen, jedoch gibt es bei Futtermittelallergien bestimmte Rassedispositionen bei welchen Allergien vermehrt auftreten.

Vorgehen, wenn ein Hund mit Verdacht auf Allergien oder Unverträglichkeiten zu mir in die Beratung kommt.

  • Bei einem Beratungsgespräch schauen wir gemeinsam die Fütterung und die gesamte Lebenssituation des Hundes an.
  • Anschliessend wirst du ein Futtertagebuch schreiben. 
  • Oft empfehle ich, dann den Hund auf ein chemiefreies Futter umzustellen. Was erfahrungsgemäss oft schon zu einer Besserung führt.
  • Erst im nächsten Schritt, wenn es zu keiner Besserung kommt werden wir uns das Thema Ausschlussdiät anschauen.
  • Falls eine Ausschulssdiät nötig ist werde ich dir eine Futterplan schreiben für eine Ausschlussdiät. Wichtig eine Ausschlussdiät kommt bei mir nur zum Einsatz, wenn der Hund sonst absolut gesund ist. Ausserdem ist das Durchführen einer Ausschlussdiät eine langwierige Angelegenheit und nimmt Wochen in Anspruch. 


Beim Thema Allergien & Unverträglichkeiten empfehle ich dir sehr dich und dein Hund von einem Profi in diesem Gebiet begleiten zu lassen. Denn oft entscheidet das richtige Vorgehen sehr stark über die Lebensqualität des Hundes.

Fütterung von Hunden mit Gelenkserkrankungen

Created with Sketch.

Gelenkserkrankungen kommen gerade beim Senior sehr oft vor, aber können auch junge Hunde treffen.
Wichtig zu wissen ist, dass eine Gelenkserkrankungen durch die Fütterung nicht rückgängig gemacht werden kann, jedoch kann mit der angepassten Fütterung der Körper unterstützt werden.

Wichtig bei Gelenkserkrankungen:

  • Übergewicht unbedingt verhindern.
  • Futterzusätze können unterstützend angeboten werden. Ich empfehle da unbedingt auf eine gute Qualität zu achten, da dieser Markt sehr boomt. Gerne empfehle ich dir bei einem persönliche Gespräch eine gezielte Futterergänzung.
  • Wichtiger als die Zusätze ist aber ein passendes Grundfutter.
  • Gezielte Bewegung kann helfen die Muskeln zu erhalten ohne viel Gelenksbewegung.

Knochenfütterung für den Hund

Created with Sketch.
  • In der B.A.R.F. Fütterung dient das Füttern von Knochen vor allem der Calciumdeckung.  Dabei werden nicht nur reine Knochen gefüttert, sondern Rohefleischknochen (50% Knochen + 50% Muskelfleisch, abgekürzt RFK). 
  • Nebst der B.A.R.F. - Fütterung wird Knochen oft als Beschäftigungsmöglichkeit angeboten, um das Kaubedürfnis des Hundes zu befriedigen. 


Wichtig zu wissen:

  • Knochen sollte aufgrund der hohen Splittergefahr nur in roher Form dem Hund angeboten werden. Ansonsten kann es zu schweren Verletzungen im Gastrointestinaltrakt kommen. 
  • Ich empfehle Knochen nur in kleinen Mengen zu füttern, wird zu viel Knochen verfüttert kann es zu sehr schmerzhaftem Knochenkot kommen.
  • Wird Knochen angeboten sollte dies unter Aufsicht geschehen.
  • Ist sich der Hund das Fressen von Knochen nicht gewöhnt empfehle ich mit weichen Knochen zu beginnen. Anschliessend kann man auf härtere Knochen umsteigen.
  • Die Knochenfütterung birgt immer ein Risiko mit sich! Im Rahmen einer B.A.R.F. Fütterung kann der Kalziumbedarf auch über Fleischknochenmehl gedeckt werden und es muss nicht zwingend Knochen in die Ration integriert werden. Jedoch kann man den Knochen nicht ersatzlos aus einer Ration streichen. Da es sonst zu einem Kalziummangel kommen kann.


Gerne berate ich dich rundum Fütterung von Knochen.

Spezielle Öle in der Hundefütterung

  • Schwarzkümmelöl, Borretschöl und Nachtkerzenöl
Created with Sketch.

Diese 3 drei Öle sind nur mit Vorsicht und als Kur in der Hundefütterung geeignet.
Aufgrund der hochwirksamen Inhaltsstoffe sollten sie nur tropfenweise angeboten werden. Jedes dieser drei Öle hat ganz spezielle Einsatzgebiete und dienen nicht als "Futterergänzung" an sich. 


Diese Öle empfehle ich nur nach einer Beratung und nicht als Routine. Da sie mit Bedacht angewendet werden sollten. Gerne berate ich dich dazu.

Fütterung von Schweinefleisch

Created with Sketch.

Schweinefleisch hat in der Hundefütterung einen schlechten Ruf. Nun möchte ich kurz auf diese Thematik eingehen. 

  • Schweinefleisch ist an sich nichts Schlechtes, sofern der Hund es gut verträgt.
  • Schweinefleisch und Wildschwein sollte aber immer in gekochtem Zustand angeboten werden und nicht in rohem Zustand. Rohes Schweinefleisch und Wildschwein kann mit dem Aujeszky-Virus infiziert sein und dieses Virus verläuft für den Hund tödlich!

Zahnhygiene beim Hund

Created with Sketch.

Die Zahngesundheit ist ein wichtiger Punkt, wenn es um die Gesundheit des Hundes geht. Ich empfehle in regelmässigen Abständen die Zähne des Hundes zu kontrollieren.
Um die Zahngesundheit zu fördern braucht es etwas, dass den noch weichen Plaque abreiben kann. Prävention ist dabei alles. Ist es bereits zu Zahnstein gekommen ist es schwierig, diesen selbst zu entfernen. Bei bereits vorhandenen Zahnstein ist eine Entfernung durch den Tierarzt wichtig.

Präventive Massnahmen:

  • Die effektivste Massnahme ist, dem Hund einmal täglich die Zähne zu putzen. Dafür gibt es im Handel spezielle Produkte für den Hund. 


Wichtig: Im Handel gibt es viele Produkte am Markt, die zur Zahnhygiene dienen sollen. Dabei empfehle ich immer auf die Zusammensetzung zu achten. Nicht jedes Produkt ist, was es verspricht.


Training

Der Langeweile zu Hause keine Chance geben!

Created with Sketch.

Beschäftigung mit Futter

Futtersuchspiele
Der Hund darf sich sein Futter über den Tag hinweg verdienen.

  • Einzelne Leckerchen werfen und suchen lassen
  • Futter im Garten (Gras usw) verstreuen 
  • Futterschüssel oder einzelen Leckerchen im Haus verstecken


Intelligenzspielzeug
Mittlerweile gibt es eine riesige Auswahl von verschiedenen Herstellern und in verschiedenen Level. Erworben werden können sie im Zoofachhandel oder im Onlineshop für den Tierbedarf. Oder sie können auch selbst gebaut werden. Intelligenzspielzeuge fordern und fördern die geistige Intelligenz, die Konzentration und die Koordination. Ich empfehle die Intelligenzspielzeuge mit dem Hund zusammen zu machen und bei mehreren Hunden empfehle ich darauf zu achten, dass kein Futterneid entsteht.

Befüllbare Spielzeuge
Dabei handelt es sich um Spielzeuge die mit Leckpaste oder mit Leckerchen gefüllt werden können. Dabei muss sich der Hund sein Futter erarbeiten. Erwähnen möchte ich an dieser Stelle der Kong, die Schleckmatte und den Schnüffelteppich. Diese Art der Beschäftigung eignet sich sehr gut für sehr junge Hunde, alte oder kranke Hunde. Dabei ist nicht viel Bewegung nötig.

Apportieraufgabe

Man kann dem Hund beibringen verschiedene Dinge (Futterbeutel, Zeitung usw..) zu apportieren.

Mobility /Hundfitness

Mobility ist eine tolle Möglichkeit bei Hunden die Geschicklichkeit, den Muskelaufbau und die Beweglichkeit zu fördern. Diese Beschäftigungsform ist für alle Hunde geeignet und kann mit wenig Materialaufwand durchgeführt werden.


Wichtig! Hunde müssen nicht 7/24 von uns bespasst werden und jede Beschäftigung drinnen sollte ein klares Start/Stopp Signal für den Hund haben. 


Dein Hund hat Langeweile, gerne helfe ich dir dabei die geeignete Beschäftigungsform für dein Hund zu finden!

Hund & Kind

Created with Sketch.

Artikel folgt...

Warum ich im Hundetraining gewaltfrei arbeite?

-meine persönliche Geschichte

Created with Sketch.

Ich könnte euch jetzt einen riesigen Roman schreiben, bezüglich dieses Themas.

Schon als Kind wurde mir etwas Wichtiges mit auf den Weg gegeben. Kenn ihr den Spruch "Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz" ? Nach diesem Grundsatz wurde ich erzogen, respektvoll mit jedem Lebewesen um zu gehen.

Als Bagira bei mir einzog brachte sie schon einige Themen mit und leider bin ich damals an einen Trainer geraten, der absolut aversiv arbeitet. Dort wurde mir klar gemacht, dass man Hunde eben so erzieht. Bagira und ich besuchten einige solche Trainingseinheiten bis mein Bauchgefühl mich dort nicht mehr hin lies. Also begann ich mich in die Themen die Bagira hatte ein zu lesen.

Zwei Jahre später zog Hachiko bei mir ein, ein toller Rüde aus einer Leistungszucht. Schon im Weplenkurs wurde mir die Wasserflasche ans Herz gelegt. Damit ich dann etwas habe, wovor er Angst hat :-) Ironie aus!
Die sollte ich dann gebrauchen, wenn er ungehorsam sei. Meist hat das kurzzeitig auch gewirkt, aber leider nicht Nachhaltig. Wobei Hachiko noch kein Plan hatte als Welpe, was ich eigentlich von ihm wollte.

Bei Hachiko wurde mit massivem Druck gearbeitet, was ich über uns ergehen lassen musste, da wir in einem speziellen Programm waren und ich ein festes Ziel im Auge hatte mit ihm. Als er 6. Monate alt war, explodierte eines Tages dieser Kochtopf und mir wurde bewusst, was ich da mit meinem Hund eigentlich tat. Sein Verhalten war quasi mehr oder weniger nur noch eine Übersprunghandlung. Also nahm ich ihn aus diesem Programm mit allen Konsequenzen, die sich daraus ergaben und ich beschloss uns die Zeit zu geben als Team zusammen zu wachsen.
Ich traf dann auf eine Trainerin, die über die positive Verstärkung arbeitet und Hachiko sprach sehr gut darauf an. Seither hat Gewalt bei uns kein Platz mehr. Da ich mehr über die gewaltfreie Trainingsmethode wissen wollte, suchte ich mir ein Anbieter der die Trainerausbildung über diesen Weg anbot und wurde fündig. Seither verfolge ich den Weg mit Hunden über die positive Verstärkung zu arbeiten und werde diesen Weg auch weiter gehen. Weil ich selber an meinen Hunden erleben musste, was aversives Training mit Hunden machen kann.

Unsere Hunde haben es verdient, dass respektvoll mit ihnen umgegangen wird, egal was dein Hund für Themen hat. Denn Hunde sind fühlende Wesen und wir sollten die vergängliche Zeit mit ihnen geniessen und uns nicht in die Gewaltspirale begeben. Was nicht heissen soll, das man Themen nicht aktiv angehen soll. Aber Methoden aus dem Mittelalter haben nichts mehr im Hundetraining zu suchen und das moderne Hundetraining sollte Norm sein, dafür setze ich mich Tag für Tag ein.

Weiteres

Herbstliches Keksrezept für Hunde

Created with Sketch.

Zutaten:
125 g Inhalt eines Babygläschens Kürbis
125 g Inhalt eines Babygläschens Kalbs
30 g Frischkäse (Philadelphia natur)
70 g Buchweizenmehl
1 Ei (M) ohne Schale
1 EL Rapsöl
1 TL Pahema Daily Herbs

Zubereitung:
Alle Zutaten vermischen. Der Teig sollte dann in etwa die Konsistenz von einem Pfannkuchenteig haben. Anschliessen die Teigmasse in die Backmatten füllen.
Für meine Kekse verwende ich die Backmatte MINI der Firma Collory. Und das Rezept ergibt ca. 2 Matten.

Backen:
Umluft bei 150 Grad für ca. 35 min ( kann je nach Ofen variieren) in der Ofenmitte.

Für die Lagerung empfehle ich die Kekse nicht in Luftdichte Behältnisse zu packen. ( Schimmelgefahr) Gut geeignet für die Lagerung sind Obstnetze.

Viel Spass beim Backen :-)

Knuspriger Powerriegel für Hunde

Created with Sketch.

Zutaten:
100g Buchweizenmehl
100g Kartoffelmehl (Kartoffelstärke)
3         Eier
1 EL   Rapsöl
1          Naturejogurt ( ca. 180 g)
200g Kyli Früchtemix

Zubereitung:
Alles mischen und in die Form geben. Ich verwende dazu die Backmatte von Collory  Knochen Grösse  L.

Backen:
Umluft, 150 Grad für ca. 1 Stunde (je nach Ofen variiert die Backzeit) in der Ofenmitte.
 

Für die Lagerung empfehle ich die Kekse nicht in Luftdichte Behältnisse zu packen. ( Schimmelgefahr) Gut geeignet für die Lagerung sind Obstnetze. 

Viel Spass beim Backen!

Trainingskekse für Hunde

Created with Sketch.

Artikel folgt.

Die Inhalte dieser Seite wurden sorgfältig erarbeitet. Trotzdem geschieht die Umsetzung dieser Inhalte auf eigene Gefahr und jegliche Haftung wird abgelehnt.